Europa den Reichen nehmen – Wahlkampf am Leo im Wedding

von Bernhard Tornow

Leo1-17-05-2014Heute waren wir, ab 13 Uhr unterstützt von Genossinnen und Genossen aus Reinickendorf, vor Karstadt und direkt auf dem Leopoldplatz aktiv in Sachen Wahlwerbung für DIE LINKE. Wer nämlich ein Europa will, das sozial gerecht, ökologisch und friedlich mit und gegenüber seinen Nachbarn handelt, der kann die Gewissheit dann haben, wenn er die linken Parteien in allen zur EU gehörenden Ländern wählt. Je stärker die Linke, desto friedlicher wird Europas Zukunft sein. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Die „uff´n Wedding“ ist jetzt Online-Zeitung

von Bernhard Tornow

LinksTreffJahrelang hat es eine Papierzeitung gegeben, die vom Verein LinksTreff Wedding e.V., ansässig in der Malplaquetstraße 12 im schönen und traditionell Roten Wedding, ins Leben gerufen wurde. Auf zahlreichen Infoständen wurde sie auch von uns, den Genossinnen und Genossen der Basisorganisation Wedding, verteilt und fand wegen seiner Artikel zu aktuellen Politikentwicklungen, viele davon mit direkten Auswirkungen für die im Kiez lebenden Menschen, eine gute Resonanz. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Ostermarsch 2014 am 19. April

Friedenstaube

Auftakt: 12 Uhr, Weidendammbrücke anschließend Demo durch die Innenstadt
Abschlusskundgebung: ca. 14 Uhr, Neue Wache, Unter den Linden
Verantwortung heißt Frieden und Abrüstung DIE LINKE ruft dazu auf, sich 2014 an den Ostermärschen und Aktionen der Friedensbewegung zu Ostern zu beteiligen. Krieg darf kein Mittel der Politik sein! 100 Jahre nach Beginn des 1. Weltkriegs und 75 Jahre nach Entfesselung des 2. Weltkriegs wollen wir diese Botschaft kraftvoll und kreativ auf die Straßen und Plätze tragen. Gerade mit Blick auf den Konflikt um die Ukraine sagen wir Nein zu militärischen Drohgebärden. DIE LINKE sagt Nein zu Völkerrechtsbruch, so wie im Kosovo oder auf der Krim, und Nein zu Sanktionen. Sicherheit in Europa wird es nur mit Russland geben, und nicht gegen Russland. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Aktionstag 5 vor 12 –
Der Wedding ist und bleibt bunt

Protestaktion „5 vor 12“ gegen Rassismus und Rechtspopulismus

leo1 21-03-2014Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 10.-23. März 2014 organisiert ein breites Bündnis von Nicht Regierungsorganisationen und Migrant_innenorganisationen, Gewerkschaften, Parteien sowie Einzelpersonen die bundesweite Protestaktion „5 vor12“ gegen Rassismus und Rechtspopulismus. Heute, am internationalen Tag für die Beseitigung rassistischer Diskriminierungen der Vereinen Nationen, haben Berlin weit und auch hier in unserem schönen und bunten Wedding, charakterisiert durch eine Vielzahl von hier lebenden Bürgerinnen und Bürger verschiedenster Nationalitäten mit einer kurzen, aber prägnanten Aktion gezeigt: Der Wedding bleibt bunt und vielfältig. Hier ist kein Raum für Rassismus und Rechtspopulismus! Anbei einige Fotoimpressionen. (Bernhard Tornow)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Solidaritätsdemo vor der Charité

Für mehr Personal zur Pflege und Betreuung der Patienten

von Arslan Yilmaz

Charite-Demo-17-03-2014UnterstützerInnen demonstrierten Gestern für die Charite-Belegschaft. Auf dem Campus in Mitte, wo der Vorstand der Universitätsklinik seinen Sitz hat, versammelten sie sich ab 12 Uhr und forderten mehr Personal auf den Stationen. Sie warnten den Charité-Vorstand, der sich derzeit mit Ver.di in der Schlichtung befindet, davor, die Forderungen der Belegschaft zu ignorieren. Inge Höger, Herbert Behrens, Kathrin Vogler, Harald Weinberg (Linke/MdB), sowie Klaus Lederer und Elke Breitenbach (Linke MdL) waren bei der Protestaktion anwesend. Die Schwestern und Pfleger, die in den Vivantes-Kliniken die Arbeit in der Frühschicht niederlegten, nahmen mit einer Delegation an der Aktion teil. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

8. März – Internationaler Kampftag für Frauenrechte

Frauen: Gleichberechtigt und selbstbestimmt!

 

frauenpowerEine geschlechtergerechte Gesellschaft beginnt mit einer konsequenten Gleichstellungspolitik, die Frauen im Beruf, in der Politik, in der Bildung, in den Medien eine gleichberechtigte Teilhabe sichert und sie vor Diskriminierung und Gewalt schützt. Benachteiligungen, wie der anhaltende Lohnunterschied von mehr als 20 Prozent, der geringe Anteil von Frauen in Entscheidungspositionen, und Sexismus müssen überwunden werden. Selbstbestimmung über den eigenen Körper und die eigene Reproduktion einschließlich der Rezeptfreiheit der „Pille danach“ ist zu garantieren. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Leserinnen und Leser unserer Webseite

wahlkampf-frühstueck-1.SeptemberDas Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu. Wir, die Genossinnen und Genossen  der Basisorganisation (BO) Wedding, wollen aus diesem Grund eine kurze Rückschau halten und auch einige Ausblicke für das kommende Jahr wagen.

Vorab wünschen wir Euch alles Gute für die Feiertage und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2014. Weiterlesen

1 Kommentar

Solidarität mit den Streikenden im Einzelhandel im Kampf für gerechte Löhne

Tarifmauer1-19-12-13Die Müllerstraße wurde zur Demonstrationsmeile für die Rechte im Einzelhandel

von Arslan Yilmaz

Mit Pfeifkonzert, Trommelwirbel und Protestreden begann die Verdi- Aktion am Vormittag des 19.12.13 bei sehr schlechtem Wetter ab 11.00 Uhr vor dem Schillerparkcenter in der Müllerstraße 47 im Wedding. Mit Handzetteln wurden die Kunden über die Gründe informiert: „Wir stehen hier heute vor der Tür, weil uns unsere Arbeitgeber nur dann ein bisschen mehr Geld zahlen wollen, wenn wir vorab Verschlechterungen akzeptieren“, ist auf den Flugblättern zu lesen. Die Streikaktion sorgte im Wedding für großes Medieninteresse. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Auf zum Endspurt: Die Petition zur Abschaffung der Sanktionen im Hartz IV- Regime zeichnen!

Unterschriften vor Jobcenter im Wedding mit Bernhard, Katja Kipping und Werner

Liebe Leserinnen und Leser unserer Webseite,

schon oft haben wir hier darüber berichten müssen, das mit der Agenda 2010 und den begleitenden Gesetzen zum Hartz IV – Regime Millionen Menschen aus unserer Sicht unzulässig aus der Mitte der Gesellschaft ausgegrenzt wurden und ihnen wesentliche Grundrechte, die für jeden in der Bundesrepublik lebenden Menschen im Grundgesetz verankert sind, vorenthalten werden. Wir haben die Gelegenheit mit einer Petition an den Bundestag zumindest zu erreichen, dass unser oberstes gesetzgebendes Organ die grundsätzlichen Bedenken vieler Wählerinnen und Wähler in einer öffentlichen Anhörung  zur Kenntnis nehmen muss und neben der Wahrnehmung des Protests auch weitere Bundestagsabgeordnete zu dem Schluss gelangen: Solche Gesetzgebung entspricht nicht dem demokratischen Umgang mit Menschen, weil die Menschenwürde das höchste Gebot ist, dem sich gewählte Politiker verpflichtet fühlen sollten! In diesem Sinne hier nochmals der Link zur Zeichnung der Online-Petition. Weiterlesen

1 Kommentar

Tag der Menschenrechte – Gedenktag zur „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“

Standfahrrad0-10-12-2013Am 10. Dezember 1948  wurde die „Deklaration der Menschenrechte“ durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Dieses Datum ist zum Gedenktag der Menschenrechte weltweit erklärt worden. Wir haben dies heute zum Anlass genommen, Menschen im Wedding darauf mit einem kleinen Geschenk aufmerksam zu machen. Basierend auf einer Idee von Hatice Dessi wurden Kekse gebacken, in einen Beutel gepackt und mit einem Vers von Nầzim Hikmet verziert. Er lautet: „Leben einzeln und frei wie ein Baum und dabei brüderlich wie ein Wald, diese Sehnsucht ist unser“. Weiterlesen

2 Kommentare